Praktikant/in gesucht!

Ausschreibung_Praktikum.jpg

Wir suchen eine/n engagierte/n Student/in für die Mitarbeit in unserer Filmproduktionsfirma, speziell in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Social Media für dokumentarische Filmprojekte. Als noch junge Firma (gegründet Anfang 2016) gehen wir mit unseren Projekten zum Teil eigenständig in den Vertrieb bzw. zum Publikum. Dafür suchen wir nach Unterstützung bei der strategischen Planung, der Contenterstellung (Postings, Fotos, Videoclips, etc.) und Umsetzung eines Vertriebskonzepts aus Screening-Veranstaltungen und Online-Präsentation einer dokumentarischen Serie (6x ca. 7 Minuten). Wir würden Dich aber auch gern in die redaktionelle Arbeit, die Recherche und Projektentwicklung unserer verschiedenen Projekte einbinden, sowie als Unterstützung zu Drehs mitnehmen.

Du bringst mit:

  • Flexibilität, Motivation und Neugier

  • Interesse für Dokumentarfilm und Webdokus

  • sicherer Umgang mit verschiedenen Social Media Plattformen (Facebook, Instagram, YouTube)

  • wünschenswert wären erste Erfahrungen in Dreh und Postproduktion/Schnitt (aber kein Muss)

  • Kenntnisse von Adobe Photoshop und Premiere oder Final Cut sind ein Plus

  • vorzugsweise kommst Du aus dem Raum Köln

     

Wir bieten dir:

  • Sehr flexibles und eigenverantwortliches Arbeiten (Mix aus Büro und Home Office möglich)

  • Zeit und Raum zum Ausprobieren

  • eine große Bandbreite an Einblicken in Dokumentarfilmproduktion und -Vertrieb (Recherche,

    Konzeption, Dreh und Postproduktion)

  • eine kleine monatliche Vergütung

 

Zeitraum:

April bis Juni 2018 (drei Monate)

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung und ein gegenseitiges Voneinander-Lernen! Melde Dich einfach mit Deinen Unterlagen (CV, bisherige Erfahrungen, ggf. Referenzprojekte) per E-Mail unter info@bendafilm.de.

Viele Grüße,
Daniel und Benjamin

 

Wir wünschen frohe Weihnachten!

Mit unserem letzten offiziellen Drehtag für dieses Jahr und dem in dieser Woche erschienenen Newsletter möchten wir uns in die Weihnachtspause verabschieden! 2017 war ein spannendes Jahr für uns, in dem sich viel bewegt hat. Und wir gehen davon aus, dass wir 2018 durchaus noch eine Schippe drauflegen. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei allen bedanken, die uns in diesem Jahr unterstützt haben - durch Rat und Tat, als Protagonisten oder Förderer, als Partner beim Dreh oder mit wertvollem Feedback.

Euch allen wünschen wir ein schönes Weihnachtsfest! Kommt gut in 2018, wir freuen uns drauf!

FroheWeihnachten.jpg

Achso, und wenn ihr unseren Newsletter verpasst habt, hier könnt ihr Euch für den nächsten anmelden:

Recherchetour in Heimatkinos in Duisburg und Bochum

Das Filmforum in Duisburg und das Metropolis in Bochum waren unsere Ziele für eine kleine Recherchetour für unser Projekt Heimatkino. In beiden Kinos haben wir spannende Leute getroffen, die mit viel Leidenschaft für den Film und den Ort Kino dabei sind. Und beide Kinos haben ganz besondere Konzepte: Während in Duisburg auch ein filmhistorisch-stadtgeschichtlich-dokumentarischer Aspekt im Mittelpunkt steht und auch regelmäßige filmpädagogische Veranstaltungen stattfinden, bietet das letzte Bahnhofskino Deutschlands IM Bochumer Hauptbahnhof auch Liveübertragungen von Konzerten an, die regelmäßig viele Zuschauer anziehen.

Sicher sind wir auch bald wieder da!

HeimatKino - let's get started!

Ihr wisst: Das Projekt HeimatKino liegt schon lange auf unserem Tisch. Immer wieder hören wir, dass es ein interessantes Thema ist. So ziemlich jeder, der im Ruhrgebiet groß geworden ist oder heute hier lebt, kann seine kleine Geschichte dazu beisteuern. Und dennoch: Es war und ist unglaublich schwer, dieses Projekt zu finanzieren und etwas mehr daraus zu machen als ein reines Liebhaberprojekt.

Und jetzt kommt die gute Nachricht:

Wir haben in der vergangenen Woche eine kleine Förderung vom Regionalverband Ruhr zugesprochen bekommen! Damit und mit der Unterstützung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe können wir endlich an die Arbeit gehen: Wir werden für HeimatKino drehen! Was genau entstehen wird, worum es geht und wann und wie ihr es sehen könnten, verraten wir an dieser Stelle noch nicht. Aber ihr werdet es erfahren!

Übrigens hat sich mal jemand die Mühe gemacht, verschiedenste Programmkinos im Ruhrgebiet auf einer Karte zu verorten. Ist Dein Lieblingskino dabei?

„Sei ein Mann“ in der Documentary Campus Masterschool!

Wir freuen uns zu verkünden, dass wir unser neues Projekt „Sei ein Mann“ innerhalb der diesjährigen Documentary Campus Masterschool weiterentwickeln können! Das Programm bietet mit seinen intensiven Kursen, den Beratungen durch Tutoren und Mentoren und der Möglichkeit der Teilnahme an renommierten Branchenevents und Pitchings eine tolle Möglichkeit, den Film für ein internationales Publikum zu entwickeln. 

In dem Film wird Benjamin aus sehr subjektiver Sicht der Frage nachgehen, was es bedeutet, ein Mann zu sein. Auf sehr persönliche und fast schon experimentelle Art trifft er dabei auf die unterschiedlichsten Männer und gerät in hoffentlich erkenntnisreiche Situationen!