Premiere - mehr als Ausverkauft!

Am vergangenen Wochenende hatte der Film „Back to Borken“ (Eine Reise in die Vergangenheit) Premiere in Borken. Er erzählt von der beeindruckenden Geschichte von Manfred Gans, der 1938 als Jude aus seiner Heimatstadt Borken fliehen musste und sieben Jahre später als Offizier der britischen Armee zurückkehrte und sich auf eine abenteuerliche Reise begibt, um seine Eltern im Konzentrationslager zu suchen.

Der große Saal im Kino war bis auf den letzten Platz gefüllt und ein weiterer Saal musste kurzfristig für ein parallel Screening aufgemacht werden, auch dieser war dann voll. Weitere Kinotermine werden nun folgen.

(Fotos: Thomas Hacker / Stadt Borken)